Pflanze des Monats September: Lampenputzergras

Pennisetum

Lampenputzergras Lampenputzergras Lampenputzergras Lampenputzergras
Pennisetum © Johanna Jeitler
Sachte wiegen sich die Halme im Wind, grazil ist ihre Erscheinung zwischen Rosen und Lavendel. Spätestens wenn das Staudenbeet in seiner vollen Pracht blüht, wird jedem Gärtner die Bedeutung der Gräser bewusst.

Die idealen Begleitpflanzen

[1349091926517812.jpg] [1349091926517812.jpg] [1349091926517812.jpg] [1349091926517812.jpg]
 
Das Lampenputzergras lockert strenge Bepflanzungsformen auf und verleiht Ihrem Hausgarten das Flair eines stilvollen englischen Gartens. Pflanzen Sie Strauchrosen, Lavendel, Steppensalbei und Rittersporn in ein Beet - die höheren Pflanzen nach hinten, niedrigere nach vorne. Das Lampenputzergras harmoniert hervorragend mit den hohen Kerzen des Rittersporns und den schmalen Sillhouetten des Steppensalbeis. Mit dieser Bepflanzung verwandeln Sie Ihren Garten in einen echten Blickfang - bringen Sie Ihre Gäste zum Staunen!

Jetzt im Herbst können einige blühende Efeuzweige dazugesteckt werden. So schaffen Sie eine Bepflanzung, die nicht nur das Auge freut sondern als Bienenweide gut für die Umwelt ist.

So gelingt's: die richtige Erde und der wirksame Dünger

Bei der Neuanlage des gesamten Beetes empfehlen wir die IMMERGRÜN Pflanzerde torffrei. Damit alle Pflanzen gut anwachsen erweist sich das Untermischen von IMMERGRÜN Horngrieß als ideal. Horngrieß ist feiner gemahlen als die bekannteren Hornspäne und wirkt dadurch schneller.

Wuchshöhe und Blütezeit

Das Lampenputzergras, ein wahrer König unter den Gräsern ist winterhart und wird 60 bis 80cm hoch. Die Blüten bilden sich ab Anfang September.
[1349091885669659.jpg] [1349091885669659.jpg] [1349091885669659.jpg] [1349091885669659.jpg]