Pflanze des Monats April

Das Tomatenpflänzchen

Die Tomate

[] [] [] []
 
Bis zur Mitte des Monats ist es noch möglich Tomaten auszusäen. Verwenden Sie Saatgut von IMMERGRÜN und säen Sie die Tomaten am besten in die Bio-Kräuter- und Aussaaterde.Nach ca. 2-3 Wochen, wenn die ersten Laubblätter, also jene Blätter, die nach den Keimblättern herauskommen, können Tomaten vereinzelt werden. Beim Pikieren, ist es sinnvoll die Pflanzen möglichst tief in die neuen Töpfe zu pflanzen. So können zusätzliche  Wurzeln wachsen.

Beim Angießen Terrafert Boden verwenden, zu jedem Gießen einen Schuss Effektiver Mikroorganismen dazu, das stärkt die Pflanzen!

Frohes Aussäen!

Tomaten in der Kultur

Wichtig bei Tomaten ist die möglichste tiefe Pflanzung. Am besten werden sie schräg eingepflanzt, sodass die Pflanze zur Stützstange geneigt ist. Bitte nur sparsam gießen. Beim Gießen immer 2 Verschlusskappen Effektive Mikroorganismen Aktiv auf 10l Wasser beimengen. Doch Mikroorganismen ersetzen keinen Dünger! Bitte verwenden Sie bei der Pflanzung Hornspäne oder Hühnermist. Niemals die Blätter mit Wasser benetzen, die Blätter sollten trocken bleiben. Das ist der beste Schutz vor Kraut- und Braunfäule.

Kraut- und Braunfäule vermeiden

Vorbeugend und regelmäßig alle zwei Wochen angewendet, hilft das Ackerschachtelhalm-Konzentrat gegen Pilzkrankheiten. Es lässt Pflanzen prächtiger und vitaler gedeihen.

Blütenendfäule vermeiden

Wer bei Tomaten alles richtig macht, wird manchmal bestraft - die Pflanze bekommt Blütenendfäule. Gärtner, die ausschließlich mit Regenwasser gießen, ausreichend düngen und vielleicht für einen Dach über dem Kopf der Tomaten sorgen, erhalten Früchte, die an der Spitze bräunlich werden. Dort, wo die Blüte war, wird die grüne Frucht langsam kreisförmig braun. Dies passiert, wenn der Pflanze Calcium fehlt, deshalb empfehlen wir, bereits bei der Pflanzung und beim Gießen von Regenwasser regelmäßig Gartendüngekalk beizumengen.

Kartoffeln und Tomaten bitte nicht nebeneinander

[] [] [] []
 
Eine alte Regel der Mischkultur - Kartoffeln und Tomaten möglichst weit auseinander pflanzen. Extratipp: Tomaten weit weg von Thujenhecken pflanzen. Der Pilz der Kraut- und Braunfäule überwinter auf Thujen!
Autor:
Mag.(FH) Johanna Jeitler