IMMERGRÜN Herbstrasendünger ausbringen - So funktioniert's

Uns hat folgende Kundenanfrage erreicht

Sehr geehrte Firma!

Möchte meinen Rasen 1-2 Tagen nach dem letzten Schnitt mit Ihrem IMMERGRÜN HERBSTRASENDÜNGER versehen. Meine Frage lautet: Soll ich nach dem Aufbringen des Herbstdüngers den Rasen wässern oder nicht? Ich nehme an, daß ich den Dünger aufbringe und sonst nichts mehr machen soll - ist dies richtig?

Besten Dank!

Unsere Antwort

[1502263672768922.jpg][1502263672768922.jpg]
 

Sehr geehrter Herr xxx!

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Der Herbstrasendünger ist ein organischer Dünger, das heißt, dass natürliche Stoffe die Ausgangsbasis sind – diese wirken deutlich langsamer als mineralischer Dünger. Die Wirkung des organischen Düngers wie z.B. IMMERGRÜN Herbstrasendünger hält jedoch wesentlich länger an als die eines mineralischen Düngers. Die Nährstoffe des IMMERGRÜN Herbstrasendüngers müssen für die Wirkung erst von den Bodenlebewesen zersetzt werden. Aus diesem Grund muss unmittelbar nach der Düngung nicht bewässert werden – im Herbst ist der Boden im Regelfall ausreichend feucht. Bitte erwarten Sie jedoch keine Wirkung innerhalb der kommenden zwei Wochen, häufig ist erst im Frühjahr ein eindeutiges Ergebnis sichtbar.

Wichtiger ist die Bewässerung im Hochsommer, wenn Regenfälle ausbleiben. Die Wassergabe ist für das Wurzel- und Blattwachstum von Bedeutung. 1x wöchentliches kräftiges Gießen ist deutlich besser als täglich wenig zu gießen.

Nach der Ausbringung von organischem Dünger (z.B. IMMERGRÜN Herbstrasendünger) ist Gießen nicht zwingend erforderlich.

Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Produkten haben, kontaktieren Sie mich bitte.

Mit freundlichen Grüßen

Autor:
Jeitler Johanna